Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen
Projektsteckbrief

Netzwerk UseCO2

Das Netzwerk UseCO2” startete im März 2016 als ZIM-Kooperationsnetzwerk (ZIM-KN) und hat sich anschließend verstetigt.

Die Teilnehmer entwickeln Technologien, um CO2 aus Industrieabgasen oder aus der Atmosphäre zu fixieren und in Grundchemikalien umzuwandeln. Daraus entstehen Alltagsprodukte wie synthetische Fasern, Schmiermittel, Kleb- und Kunststoffe oder auch Kraftstoffe. Im Vergleich zu ihren Pendants aus Erdöl haben die Produkte einen geringeren CO2-Footprint oder sind sogar CO2-neutral. Zudem ist die Nutzung von CO2 mit Hilfe von Mikroorganismen, Pflanzen, Algen oder chemisch-physikalischen Synthesen nicht nur klimafreundlich, sondern auch nachhaltig. Durch die Entwicklung neuer Technologien und Produkte liefert das Netzwerk Lösungen, um unabhängig von verfügbaren Erdöl bzw. schwankenden Erdölpreisen zu produzieren. Das Netzwerk unterstützt damit den Wandel von einer erdölbasierten zu einer nachhaltigen Gesellschaft.


Mitglieder

  • KittyCat
  • CO2Lubricants
  • Mikrobielle Elektrolysezelle
  • CircMethanoPower