Veranstaltung

12.02.2020

4th European Chemistry Partnering: Gedruckte Elektronik und IoT treffen auf Chemie

  • InnovationLab GmbH präsentiert Anwendungen und Anwender dieser vielversprechenden Technologie beim 4th ECP in einem Workshop
  • Partnering ist gestartet: bereits über 300 One-on-one Meetings vereinbart
  • Pre-Evening-Get-Together in Frankfurt´s Chamber of Industry and Commerce

Das 4th European Chemistry Partnering, das am 27. Februar in Frankfurt am Main stattfindet, entwickelt sich zu einem deutschen HotSpot für die Treiber innovativer Technologien und Geschäftskonzepte rund um die Chemieindustrie. Die InnovationLab GmbH aus Heidelberg entwickelt und produziert gedruckte Elektronik und unterstützt Start-ups wie auch große Unternehmen bei der Markteinführung innovativer Technologieanwendungen.

Gedruckte Elektronik ist eine der vielversprechendsten Technologien weltweit. Sie wird stark durch die wachsenden Bereiche der kostengünstigen IoT-Sensoren sowie der der großflächigen gedruckten Sensoren angetrieben. Die InnovationLab GmbH hat es sich mit seinen Gesellschaftern BASF SE, Heidelberger Druckmaschinen AG, SAP SE, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu einem produzierenden Unternehmen mit Schwerpunkt auf gedruckte Sensoren entwickelt. In enger Abstimmung mit den Kunden werden hier nicht nur Sensorik-Lösungen entwickelt, sondern diese auch in großen Stückzahlen vor Ort produziert.
„Wir bringen Forschung, Entwicklung und Produktion unter ein Dach. Gerade hierin sehen wir die Einzigartigkeit unseres Unternehmens.“, erklärt Dr. -Ing. Christoph Kaiser, Technology Cooperation Manager bei InnovationLab. „Wir können so sehr kostengünstig und maßgeschneidert Sensorik herstellen, die im Zeitalter des Internet of Things überall benötigt wird. Außerdem kann man unsere Infrastruktur mieten, was insbesondere für Start-ups sehr interessant ist.“

Die enge Zusammenarbeit mit den Kunden spiegelt sich auch im Auftritt des InnovationLab beim 4th ECP wider: Der Workshop stellt nicht nur die Zukunftstechnologie gedruckte Elektronik vor, sondern auch die enge Kooperation mit Partnern. Im letzten Teil werden fünf Partnerunternehmen mit ihren eigenen Technologieanwendungen präsentiert. „Wir wollen unsere Entwicklungspartner, gerade auch die Start-ups dabei unterstützen, sich weiterzuentwickeln,“ so Kaiser. „Das ECP halten wir für eine sehr gute Plattform, um Technologien und Unternehmen vorzustellen und zusammenzukommen.“

Dr. Holger Bengs, CEO von BCNP Consultants GmbH und Initiator des European Chemistry Partnering, begrüßt den Auftritt des InnovationLab beim 4th ECP: „InnovationLab ist ein Musterbeispiel für das Verschmelzen von F&E und Produktion. Gerade in Zeiten der Miniaturisierung und zunehmenden Digitalisierung sind neue Partneringmodelle, in denen Kunden und Anbietern zu Entwicklungspartnern werden, enorm wichtig. Der Workshop des InnovationLab ist für die Teilnehmer des 4th ECP eine echte Bereicherung.“

Quelle: BCNP Consultants GmbH, Pressemitteilung, 12.02.2020

zurück