Veranstaltung

19.10.2015

Deutsch-Kanadisches Symposium "Kooperationsanbahnung"

19. Oktober 2015 | Hotel Sheraton Westpark, München

Anmeldefrist: 25. September 2015

Das "German-Canadian Centre for Innovation and Research" und die TUM-Tech GmbH veranstalten am 19.Oktober 2015 das 4. Kooperations-Symposium in München.

Ziel des Symposiums ist ein Kennenlernen und eine mögliche Kooperationsanbahnung zwischen Unternehmen aus Kanada (Alberta) und Deutschland (Fokus Bayern, aber nicht ausschließlich), die zu verschiedenen Fragestellungen von der Produktentwicklung über eine Prototypenentwicklung bis hin zur Kommerzialisierung (Marktzugang) zusammenarbeiten wollen.

Agenda

  • 9.00 Uhr: Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde sowohl der Gäste aus Kanada als auch der deutschen Teilnehmer
  • 9.20 Uhr: Vorstellung des kanadischen Förderprogramms und des deutschen Förderprogramms (ZIM)
  • 9.40 Uhr: Key-Note von Dr. Wolfgang Hübschle, Executive Director Invest in Bavaria
  • 10.00 Uhr: Einzelgespräche zwischen interessierten deutschen und kanadischen Teilnehmern
  • 12.30 Uhr: gemeinsames Lunch (Hotel Sheraton Westpark)

Die teilnehmenden Firmen aus Kanada finden Sie in einer Kurzbeschreibung in der rechten Spalte. Der Besuch des Symposiums ist kostenfrei möglich, es wird jedoch um eine Anmeldung oder unverbindliche Interessensbekundung per Anmeldeformular oder online bis zum 25. September gebeten.

Kooperationen zwischen Kanada und Deutschland

Finanziell unterstützt werden mögliche Kooperationen durch Förderprogramme beider Regionen: sowohl der Regierung von Alberta (Alberta-Deutschland Kollaborationsfonds für Produktentwicklung und Kommerzialisierung), als auch auf deutscher Seite durch eine spezielle Variante des ZIM-Programms. Beide Förderprogramme werden beim Symposium vorgestellt (siehe auch: ZIM-Projekte mit ausländischen Partnern).

Neben den teilnehmenden Unternehmen aus Alberta sind vor Ort auch Ansprechpartner des GCCIR (German Canadian Centre for Innovation and Research), so dass allgemeine Fragen zur Situation in Kanada, aber auch individuelle und spezielle Anfragen, wie z.B. die Suche nach einem Partner für einen optimalen Marktzugang für Ihre Produkte, gezielt diskutiert werden können.

Auswahl an teilnehmenden Firmen - Bereich Biotechnology and Nanotechnology

  • CEAPRO Inc. (Profilnummer 12): CEAPRO entwickelt Technologien, die unter anderem für die Extraktion von Wirkstoffen aus Hafer und anderen Pflanzen genutzt werden können. Das Unternehmen arbeitet mit einem neuartigen Verfahren zur Sprühtrocknung von Polymeren und sucht Partner, die sich für die Produkte und Anwendungen interessieren. Darüber sucht CEAPRO einen Entwicklungspartner für die Entfernung des Wassers aus der wässrigen Ethanollösung (die bei dieser Technologie entsteht), z.B. durch Anwendung von Membranen oder Molekularsieben.
  • Quantum Silicon (Profilnummer 13) entwickelt Schaltkreise mit sehr niedrigem Energieverbrauch auf Nano-Ebene.
  • TerraVerde BioWorks Inc. (Profilnummer 14): TerraVerde ist auf die Entwicklung und Verarbeitung von nachhaltigen Stoffen spezialisiert, die auf C1-Körpern, beispielsweise aus Methanol oder Methan, basieren. Das Unternehmen ist auf der Suche nach deutschen Partner aus allen Branchen, die von modernen Technologien aus der Biotechnologie profitieren.
  • zEroCor Tubulars (Profilnummer 15) hat seinen Ursprung in der Öl- und Gasfördernden Industrie und ist hauptsächlich auf die Entwicklung und Produktion von speziellen Baustoffen und Beschichtungen fokussiert.

zurück

Kontakt

TUM-Tech GmbH
Goethestraße 43
80336 München
Tel.: 089 306695-0
Fax: 089 306695-66
info(at)tumtech.de

Dateien
Alberta_Firmen_Kurzprofile.pdf