Veranstaltung

23.09.2015

Cluster Nanotechnologie: „Umweltschutz und Sicherheit im industriellen Umgang mit Nanomaterialien“

23.-24. September 2015 | Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München

Nanotechnologie birgt ein enormes Potenzial für viele Industriezweige. Studien zeigen, dass Anwender und Endnutzer gegenüber diesem Technologiefeld grundsätzlich positiv eingestellt sind. Gleichzeitig herrscht teils erhebliche Unsicherheit in den Unternehmen, wenn es um adäquate Maßnahmen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes bei der Herstellung oder bei der Verarbeitung von Nanomaterialien geht. Um diesem Informationsdefizit entgegenzuwirken organisiert der Cluster Nanotechnologie in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am 23. und 24. September 2015 in München die Veranstaltung

„Umweltschutz und Sicherheit im industriellen Umgang mit Nanomaterialien“

mit der vor allem Unternehmen, die sich mit der Herstellung oder Verarbeitung von Nanomaterialien beschäftigen, adressiert werden sollen.

Nach einführenden Vorträgen und viel Sachinformation am ersten Tag widmet sich der zweite Veranstaltungstag den Schwerpunktthemen Arbeitsschutz, -Risikomanagement in der Nanotechnologie, Informationsplattformen und Informationsbeschaffung. In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl soll in parallel stattfindenden Workshops in kleinen Gruppen auf konkrete Fragen der Teilnehmer eingegangen werden, die zur Vorbereitung auf die Workshops im Vorfeld formuliert werden können.

Veranstaltungsdetails:

23.09.2015: 10:30 – 18:00 Uhr (Registrierung ab 10 Uhr)
24.09.2015:  9:00 – 14:00 Uhr
Ort: Bay, Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), München.

Teilnahmegebühren

  • Industrievertreter: 250 € (nur ein Tag: 150 €)
  • Reduzierter Beitrag*: 100 € (nur ein Tag: 70 €)

*(u. a. Mitglieder Nanonetz Bayern, Netzwerkpartner NanoCarbon nanoInk bzw. NanoSilber, Vertreter von Hochschulen und Institutionen). Die Teilnahmegebühren verstehen sich zuzüglich 19 % MWSt. und beinhalten die Verpflegung während der Veranstaltung sowie die Tagungsunterlagen. Anmeldeschluss ist der 11. September 2015.

Das Programm und die Anmeldeinformationen finden Sie in nebenstehendem Dokument.

Weitere Informationen: susi2015.nanoinitiative-bayern.de

Quelle: Nanoinitiative Bayern GmbH

zurück

Cluster Nanotechnologie

Kontakt

Nanoinitiative Bayern GmbH
Dr. Daniel Kluge
Josef-Martin-Weg 52
97074 Würzburg
Tel.: 0931 31 89377
Fax: 0931 31 80569
Daniel.Kluge(at)nanoinitiative-bayern.de

Dateien
Programm_Umgang_Nanomaterialien.pdf