Veranstaltung

01.10.2013

Material formt Produkt II: Biobasierte Materialien und Produktionsprozesse

1. Oktober 2013 | BRAIN AG, Zwingenberg

Am 1. Oktober 2013 findet zum 4. Mal die Abendveranstaltung der Veranstaltungsreihe "Material formt Produkt II" der Aktionslinie Hessen-Nanotech statt. Unter dem Titel "Biobasierte Materialien und Produktionsprozesse" werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe aus der industriellen Biotechnologie präsentiert.

Die ressourcenverschwendende Industriekultur des 20. Jahrhunderts scheint mit Blick auf knapper werdende Ressourcen überholt. Mit Nachdruck wird derzeit ein Paradigmenwechsel vorbereitet, der eine Abwendung von fossilen Rohstoffquellen hin zu biobasierten Herstellungsmethoden bedeuten wird. Reißfeste Fasern auf Basis von Proteinen, bioinspirierte Klebstoffe mit selbstheilenden Eigenschaften, Holzersatzwerkstoffe auf Basis von Bagasse sind einige Beispiele einer Entwicklung, die in den nächsten Jahren an Intensität gewinnen wird. Die "Biologisierung der Industrie" scheint dabei ein logischer Schritt in der Entwicklung unseres Wirtschaftssystems zu sein.
Deutlich wird dies vor allem im Bereich der Biokunststoffe, die die petrochemischen Lösungen in den nächsten Jahren in vielen Bereichen ersetzen werden. Nachdem sich erste Einsatzbereiche im Verpackungsbereich etabliert haben, werden derzeit neue Anwendungsfelder in der Automobilindustrie und der Architektur erschlossen. Den Designern und Architekten wird bei der Entwicklung neuer Anwendungen für biobasierte Materialien eine entscheidende Rolle beigemessen. Deshalb lädt die Aktionslinie Hessen-Nanotech im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums zu einem weiteren Abendevent der Reihe "Material formt Produkt" in den Bauhaus Campus der BRAIN AG ein.

Eckdaten:

Datum und Zeit: Dienstag, 01. Oktober 2013 ab 16:30 Uhr
Location: Biotechnology Research And Information Network AG
Straße: Darmstädter Straße 34-36
Ort: 64673 Zwingenberg

Das Programm finden Sie nebenstehend, zur Anmeldung geht es hier.

Quelle: Hessen-Biotech.de

zurück

Kontakt

Benjamin Thiering
Tel.: +49 611 950 17-8326
Fax: +49 611 950 17-8620
info@hessen-nanotech.de
Veranstalter: Aktionslinie Hessen-Nanotech
www.hessen-nanotech.de/material-formt-produkt

Dateien
Programm_-_Material_formt_Produkt.pdf
Ähnliche Artikel
Stärkstes Biomaterial der Welt schlägt Stahl und Spinnenseide
Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate