Veranstaltung

15.05.2012

IBN-Forum: Extraktion als leistungsstarkes Trennverfahren im Downstream-Processing der Biotechnologie

15. Mai 2012, 17.00 Uhr
TuTech Innovation GmbH, Hamburg

In biotechnologischen Prozessen werden bis zu 80 Prozent der gesamten Produktkosten durch die Aufarbeitung der Reaktionsgemische verursacht. Es gibt eine Vielzahl von Trennverfahren, deren Leistungsstärke im Wesentlichen durch die Selektivität und Kapazität bestimmt wird. Die Extraktion ist ein seit langem etabliertes Verfahren, deren Selektivität durch die Wahl des Lösungsmittels und der Prozessbedingungen sehr gezielt auf das jeweilige Stoffsystem angepasst werden kann und sehr hohe Wirkungsgrade erreicht.

Programm

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Bernd Niemeyer, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

17.00 Uhr "Ionische Flüssigkeiten als Designersolvents - Vorhersage von Eigenschaften und Wirkungen"

Prof. Dr.-Ing. Jorg Thöming, Universität Bremen

17.30 Uhr "Reaktivextraktion mit Ionischen Flüssigkeiten in der Biotechnologie"

Prof. Dr.-Ing. Bernd Niemeyer, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

18.00 Uhr "Extraktion als Verfahrensschritt bei der Aufarbeitung von Fermenterbrühen"

Dipl.-Chem. Wolfgang Tietz, ThyssenKrupp Uhde GmbH, Dortmund

18.30 Uhr

Diskussion

Im Anschluss Get together

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Online-Anmeldungen bitte bis zum 8. Mai 2012.

Veranstaltungsort

TuTech Innovation GmbH, Harburger Schloßstraße 6-12, 21079 Hamburg, Anfahrt.

Quelle: Industrielle Biotechnologie Nord e.V.

zurück