NanoMatFutur - Nachwuchswettbewerb

Datum des Inkrafttretens

17.07.2017

Ende der Laufzeit

keine Angabe

Einreichungsfrist(en)

15.09.2018, 15.09.2019

Förderinstitution

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Beschreibung

Der Wettbewerb „NanoMatFutur“ ist als Fördermaßnahme zum Aufbau nachhaltiger Forschungsstrukturen durch Unterstützung exzellenter Nachwuchsköpfe konzipiert, die mit ihren Ideen ein Forschungsprojekt vorantreiben und neue Anwendungen in der Industrie stimulieren und mit ihren interdisziplinären Forschungsarbeiten die Grenzen klassischer Disziplinen wie Chemie, Physik, Biologie, Nanotechnologie und Verfahrenstechnik überwinden. Als Impulsgeber mit neuen Denkansätzen für Innovationen in Form neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen tragen die jungen Akademiker zur Sicherung und stetigen Weiterentwicklung des Forschungs- und Technologiestandortes Deutschland aktiv bei. Mit der Förderung durch „NanoMatFutur“ erhalten Nachwuchswissenschaftler die Möglichkeit, an einer Forschungseinrichtung in Deutschland eine eigene, unabhängige Nachwuchsgruppe aufzubauen. Sie greifen mit einer anspruchsvollen Projektidee innovative Forschungsansätze in der Materialwissenschaft und der Werkstofftechnik auf. Mit ihren Forschungsarbeiten, der Führung der Nachwuchsgruppe, der Anleitung wissenschaftlichen Personals oder durch eine Unternehmensgründung sollen sie sich für Leitungsaufgaben in Wirtschaft oder Forschung qualifizieren. Mehr…

Projektträger & Ansprechpartner

Projektträger für die Anwendungsfelder Werkstoffe für die Energietechnik, Nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen und Materialien sowie Werkstoffe für Mobilität und Transport ist:
Projektträger Jülich (PtJ)
Geschäftsbereich Neue Materialien und Chemie (NMT)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich

Ansprechpartner sind:
Dr. Stefan Jung
Tel.: 02461 61 96 456
s.jung(at)fz-juelich.de

Dr. Hans-Jörg Clar
Tel.: 02461 61-2621
h.j.clar(at)fz-juelich.de

Projektträger für die Anwendungsfelder Materialien für Gesundheit und Lebensqualität und Werkstoffe für zukünftige Bausysteme ist:
VDI Technologiezentrum GmbH (PT VDI)
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf

Ansprechpartner sind:
Dr. Marc Awenius
Tel.: 0211 6214-473
awenius(at)vdi.de

Dr. Gunther Hasse
Tel.: 0211 6214-637
hasse(at)vdi.de

Weiterführende Links