Glossar

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nachwachsende Rohstoffe

Nachwachsende Rohstoffe (abgekürzt NaWaRo, NawaRo, Nawaro oder NR) sind organische Rohstoffe, die aus land- und forstwirtschaftlicher Produktion stammen und vom Menschen zielgerichtet für weiterführende Anwendungszwecke außerhalb des Nahrungs- und Futterbereiches verwendet werden. Die größte Bedeutung hat heute die Verwendung von Rohstoffen pflanzlicher Herkunft sowie biogener Abfallprodukte. Diese werden sowohl energetisch als auch stofflich genutzt. Die energetische Nutzung erfolgt in flüssiger Form (Biokraftstoff), in fester Form (Biogener Brennstoff), sowie gasförmig (Biogas). Von stofflicher Nutzung spricht man bei der Herstellung von technischen Ölen, Textilien, Faserstoffen, Kunststoffen, chemischen Grundstoffen und anderen Produkten. Dezidiert für eine energetischen Nutzung angebaute Pflanzen werden als Energiepflanzen bezeichnet, Pflanzen für die stoffliche Nutzung sind Industriepflanzen.

Quelle:  Wikipedia, Stichwort "Nachwachsender Rohstoff", Version vom 20.11.2012, 11:50 Uhr, abrufbar unter http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Nachwachsender_Rohstoff&oldid=110271709

Nanobiotechnologie

Nanobiotechnologie ist eine interdisziplinäre Technologie, in der sich Nanotechnologie und Biotechnologie überschneiden. Sie zielt auf die Nachahmung der Natur zu technischen Zwecken, wobei im Unterschied zur Bionik auf der nanoskaligen Ebene angesetzt wird.

Quelle:  Wikipedia, Stichwort "Nanobiotechnologie", Version vom 11.10.2013, 18:59 Uhr, abrufbar unter http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Nanobiotechnologie&oldid=123355658