Nachricht

27.09.2019

290 Teilnehmer aus 18 Nationen bei der Spätsommer-Ausgabe des European Chemistry Partnering in Düsseldorf

  • Starke Teilnahme aus Ost- und Südosteuropa
  • Teilnehmerrekord und über 500 Partnering-Gespräche
  • 4th European Chemistry Partnering am 27. Februar 2020 in Frankfurt
  • Podcast des Panels “Digitization in Chemistry” bald verfügbar

Am 26. September 2019 trafen sich internationale Vertreter von Startups, mittelständischen Unternehmen, Großunternehmen sowie von Clustern, Industrieparks und weiteren Dienstleistern 2nd ECP Summer Summit beim Industrie- und Konsumgüterhersteller Henkel in Düsseldorf. 290 Teilnehmer aus 18 Nationen vereinbarten insgesamt 500 Partnering-Gespräche und One-on-ones. Über 181 Unternehmen und Organisationen stellten sich in Kurzvorträgen (Pitches) oder mit eigenen Ausstellungsständen vor.

Erstmals wurde der zentrale Vortrag des ECP Summer Summit von einem Duo gehalten: Paolo Bavaj vom Gastgeber Henkel und Miguel Galvez, Mitbegründer von NBD Nanotechnologies aus den USA, berichteten über den Beginn ihrer seit 2017 bestehenden Kooperation. Der Vortrag wurde zu einer Lehrstunde für alle anwesenden Startups und etablierten Unternehmen und zeigte anschaulich, wie das Kennenlernen auf dem European Chemistry Partnering in erfolgreiche Bahnen gelenkt werden kann.

Sehr gut angenommen wurden auch die erstmals beim ECP Summer Summit angebotenen Workshops. Parallel zum Partnering und der Ausstellung ging es für das Fachpublikum um Circular Economy, Biokunststoffe sowie um die europäische Zusammenarbeit in der Bioökonomie. Die Partner waren das Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP), das nova-Institut und der Cluster Industrielle Biotechnologie (CLIB). Darüber hinaus kam die Rechtsanwaltskanzlei TalyorWessing über Steuerthemen mit Entscheidern der Wachstumsunternehmen in den Austausch.Der 2nd ECP Summer Summit bewies einmal mehr den Bedarf am interdisziplinären Austausch, und viele Teilnehmer nutzten die vielfältigen Chancen des Tages. Der Initiator des ECP, Holger Bengs, lud alle zum nächsten großen European Chemistry Partnering nach Frankfurt ein und wies auf die Frühbucher-Rabatte hin. Am 27. Februar 2020 werden in Frankfurt weit über 1.000 Innovationsmanager aus aller Welt erwartet. 

Zum Hintergrund:

97 Prozent aller Produkte enthalten mindestens einen chemischen Prozessschritt: Nachwachsende Rohstoffe, Enzyme, industrielle Biotechnologie, neue Verfahren, Produkte aus Reststoffen, Digitalisierung, u.v.m. verändern die Prozesse in der chemischen Wertschöpfung, von der Einkaufslogistik über die Produktion bis hin zu Marketing und Vertrieb. Der interdisziplinäre Austausch gewinnt an Bedeutung. Mit dem ECP wächst eine internationale Chemie-Community, die mehr Innovationen aus dem Bestehenden schöpfen will.

European Chemistry Partnering in Kürze

Kern des European Chemistry Partnering ist der schnelle und fokussierte Austausch zwischen kreativen und innovativen Entscheidern in der Chemieindustrie und ihren vielen Anwenderbranchen. Im Mittelpunkt stehen die sechsminütigen Pitches der Innovatoren sowie zuvor vereinbarte Partnering-Gespräche. Das Ziel aller Teilnehmer: sich grenz- und disziplinenübergreifend kennenlernen und so einen innovativen Impuls für gemeinsame Projekte setzen. Das European Chemistry Partnering wurde von Dr. Holger Bengs, Geschäftsführer der BCNP Consultants GmbH, erdacht und initiiert. Es grenzt sich als Speed Dating von Messen und Kongressen ab und findet zweimal im Jahr statt.

Quelle: BCNP Consultants GmbH, Pressemitteilung, 27.09.2019

zurück

2nd ECP Summer Summit 2019, Bild: BCNP Consultants GmbH

2nd ECP Summer Summit 2019, Bild: BCNP Consultants GmbH

Kontakt

Dr. Holger Bengs, CEO
Tel.: +49 (0) 170 – 2971837
Mail:bengs@european-chemistry-partnering.com

Ähnliche Artikel
2nd European Chemistry Partnering Summer Summit
Neuigkeiten zum 3rd European Chemistry Partnering