Nachricht

20.08.2019

KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz

Neue Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgerufen.

Treiber und Entwickler von innovativen Effizienztechnologien sind oft kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Für KMU als Schrittmacher der Spitzenforschung wird daher ein bevorzugter und vereinfachter Zugang zur Forschungsförderung des BMBF eingerichtet.

Mit der Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz" verfolgt das BMBF das Ziel, das Innovationspotential von KMU im Bereich Spitzenforschung zu stärken sowie die Forschungsförderung im Rahmen seiner Fachprogramme insbesondere für erstantragstellende KMU attraktiver zu gestalten. Angesprochen sind innovative KMU, die sich am Markt der Effizienztechnologien etablieren bzw. ihre Position ausbauen wollen. Die Förderung erfolgt jeweils themenoffen: Wichtiger als die exakte Einordnung in ein spezifisches Themengebiet sind Exzellenz und Innovationsgrad des geförderten Projektes sowie hohe Verwertungschancen.

Folgende Themenschwerpunkte sollen addressiert werden:

  • Rohstoffeffizienz
  • Energieeffizienz und Klimaschutz
  • Erhaltung biologischer Vielfalt
  • Nachhaltiges Wassermanagement
  • Nachhaltiges Flächenmanagement

Einreichfristen: jährlich 15. April/15. Oktober

Weitere Informationen finden sich auf dem zentralen Internetportal des BMBF: www.kmu-innovativ.de.

Quelle: FONA.de (gekürzt)

IBB-Förderverzeichnis

In unserer Rubrik "Förderverzeichnis" finden Sie eine detaillierte Beschreibung des Förderaufrufs "KMU-innovativ: Ressourceneffizienz und Klimaschutz" inkl. Bekanntmachungstext. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

zurück

Bild: CC0 Public Domain/pixabay.com

Bild: CC0 Public Domain/pixabay.com