Nachricht

IBB Netzwerk

25.10.2017

AMSilk und Interpolymer schließen Produktions- und Vertriebskooperation

Die AMSilk GmbH (IBB-Netzwerkmitglied), weltweit erster industrieller Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere, und die Interpolymer/Zschimmer & Schwarz GmbH Co. KG Chemische Fabriken, Lahnstein, haben ihre langjährige Zusammenarbeit nun durch eine strategische Kooperation bestärkt. Künftig wird Interpolymer die Produktion und den weltweiten Vertrieb der gemeinsam mit AMSilk entwickelten Hybrid-Polymer-Emulsion SILKTRAN®5621 für Kunden aus dem Bereich Dekorative Kosmetik übernehmen.

Innovatives Produkt für atmungsaktive Nagellacke

Resultat der Zusammenarbeit von AMSilk und Interpolymer ist das Produkt SILKTRAN®5621, eine vollkommen neue Hybrid-Polymer-Emulsion auf der Grundlage des von AMSilk entwickelten transparenten Hydrogels Silkgel und der von Interpolymer hergestellten Polymer-Emulsion SYNTRAN®5620CG. Der Komplex aus den funktionalen, veganen AMSilk Seiden-Polypeptiden und der Polymer-Emulsion eignet sich aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften insbesondere für den Einsatz in innovativen, atmungsaktiven und wasserbasierten Nagellacktechnologien. Messungen des Fraunhofer Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung haben bestätigt, dass SILKTRAN®5621 in wasserbasierten Nagellacken eine höhere Atmungsaktivität bewirkt als bei herkömmlichen lösungsmittelbasierten Nagellacken oder den gängigen Benchmark-Produkten. Diese dichten den Nagel ab und behindern so die Sauerstoffzufuhr. Die Atmungsaktivität ist für die Gesundheit des Nagels besonders wichtig – Sauerstoff- und Wasserdampfdurchlässigkeit verhindern die Verfärbung des Nagels und die schonende Technologie verbessert den Allgemeinzustand des Nagels.

Neben der dank SILKTRAN®5621 erhöhten Atmungsaktivität bieten wasserbasierte Nagellacktechnologien weitere Vorteile: Sie sind nicht entflammbar, nicht toxisch und umweltfreundlicher. Zudem entstehen beim Lackieren der Nägel keine unangenehmen Gerüche, da keine Nitrocellulose, Ethylacetat oder Butylacetat verwendet werden.

„Mit Interpolymer haben wir einen wertvollen und sehr kompetenten Partner für die Vermarktung unseres gemeinsamen Produkts SILKTRAN®5621 gewonnen. Durch diese Kooperation erweitern wir unser weltweites Vertriebsnetz und werden uns somit künftig noch besser mit innovativen Produkten im internationalen Kosmetikmarkt positionieren können“, so Jens Klein, CEO von AMSilk.

„Gemeinsam mit AMSilk ist es uns gelungen, ein zukunftsweisendes Produkt zu entwickeln, das für eine neue Generation von Nagellacktechnologien steht. Unsere Kompetenzen in der Herstellung von Polymeren ergänzen sich hervorragend. Umso mehr freut es uns, dass wir ein so erfolgsversprechendes Produkt künftig weltweit vertreiben werden", sagt Siegfried Gillich, Managing Director von Interpolymer.

Über Interpolymer

Interpolymer gehört seit 2015 zur Firmengruppe Zschimmer & Schwarz, entwickelt und produziert innovative Polymere für die Märkte Surface Care, Consumer Specialties Products und Industrial Specialties. Produkte mit Polymeren von Interpolymer weisen besonders positive Eigenschaften auf, durch welche sie sich von herkömmlichen Produkten deutlich differenzieren und in verschiedenen Industrien eingesetzt werden können. Zum Beispiel verbessern Surface Care Polymere deutlich die Reinigungsfähigkeit sowie die Schutzeigenschaften der Endprodukte. Consumer Specialties Polymere werden überwiegend in Make-Up- und Körperpflege-Produkten sowie in Haushaltsartikeln verwendet, während Industrial Specialties Polymere in Produkten zur Beschichtung, Abdichtung und Behandlung von Oberflächen zum Einsatz kommen.

Über AMSilk

Die AMSilk GmbH mit Sitz in Planegg bei München ist der weltweit erste industrielle Hersteller synthetischer Seiden-Biopolymere. Die mit einem patentierten biotechnologischen Verfahren nachhaltig produzierten AMSilk-Hochleistungsbiopolymere besitzen die einzigartigen funktionalen Eigenschaften des natürlichen Vorbilds. Das organische Hochleistungsmaterial ist flexibel einsetzbar – sowohl als medizinischer oder technischer Werkstoff als auch als kosmetischer Inhaltsstoff. AMSilk-Hochleistungsbiopolymere verleihen herkömmlichen Produkten wertvolle Alleinstellungsmerkmale. Sie sind unter anderem biokompatibel, atmungsaktiv sowie besonders robust.

AMSilk-Hochleistungsbiopolymere werden in Form von Silkbeads (Mikropartikel), Silkgel (Hydrogel) oder als Biosteel® (Faser) vertrieben und gegenwärtig zur Beschichtung von Medizintechnik Produkten, in der Textilindustrie sowie als Inhaltsstoff für Körperpflegeprodukte eingesetzt.

Quelle: www.amsilk.com

zurück