Cysal GmbH

Management/Leitung

Ahmed Sallam (CEO), Dr. Martin Krehenbrink (CTO)

Branche

Biotechnologie

Kurzprofil

Cysal entstand im Juni 2012 als Spin-off des Instituts für Molekulare Mikrobiologie und Biotechnologie der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Cysal ist in den Bereichen Biopolymere, Peptide und speziell Dipeptide aktiv, befindet sich in der Aufbauphase und verfügt über eine gute VC Finanzierung, ein innovatives Team, sowie ein solides und schnell wachsendes Netzwerk.

Cysal produziert mit einem innovativen Verfahren Arginin-Aspartat- und Lysin-Aspartat-Dipeptide in einem industriellen Umfang für den Einsatz in der Lebensmittel-, Kosmetik-, Pharma- und Futtermittelindustrie. Bereits vor Gründung erfuhr Cysal aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Rohstoffes großes Interesse von nationalen sowie internationalen marktführenden Unternehmen aus verschiedenen Marktsegmenten mit unterschiedlichen Verwertungsinteressen.

Neben der Platzierung eigener Dipeptid-Endprodukte in bestimmten Marktbereichen strebt Cysal die B2B-Vermarktung des Dipeptid-Rohstoffes sowie die Unterlizensierung des Einsatzes von Dipeptiden in verschiedenen Einsatzbereichen an.

Angebote ans Netzwerk

  • Fermentationsexpertise und -kapazität
  • Expertise in mikrobiellem Stoffwechsel
  • Zugang zum arabisch-sprachigen Markt

Erwartungen vom Netzwerk

  • Kollaborationspartner für F&E
  • Partner für Vertrieb und Produktentwicklung