FRITZMEIER Umwelttechnik GmbH & Co. KG

Management/Leitung

Ursula Fritzmeier

Branche

Biotechnologie, Umwelttechnik

Kurzprofil

Geschäftsfelder der Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG:

Abbau unerwünschter Substanzen: Mit der coalsi® Produktreihe bieten wir Lösungen zur Geruchsreduktion an. Dies erfolgt über hochwertige, Aktivkohlematten, auf die mittels innovativem Fermentationsverfahren Schad- und Geruchsstoff-abbauende Mikroorganismen aufgebracht werden. Diese von inocre entwickelte Hybridtechnik in Verbindung mit hochwertigen und leicht handhabbaren Bauteilen sorgt für eine effiziente Wirkung, die über die bekannten physikalisch/chemischen Eigenschaften der Aktivkohle hinausgeht.

Gewinnung von Wertstoffen: Ein wirtschaftliches und patentiertes Verfahren ermöglicht die selektive Rückgewinnung von Phosphat bei gleichzeitiger Abreicherung von Schwermetallen (z. B. aus Klärschlammasche). Die Nutzung von energetisch verwertbaren Abfällen (beispielsweise Laktosekonzentrat aus Süß- bzw. Sauermolke) zur Biokraftstoffgewinnung wird durch ein integriertes Entsorgungs- und Energiekonzept verfolgt.

Dienstleistung: Im Biogastechnikum bieten wir standardisierte Batchgärversuche zur Ermittlung der Abbaukinetik sowie Versuche zur Bestimmung des potentiellen Methanertrages sowie kontinuierliche Durchflussversuche zur Ermittlung der maximalen Raumbelastung an. Wir bieten Auftragsfermentationen jeglicher Art an und unterstützen die Kunden bedarfsgerecht je nach Aufgabenstellung. Für die Produktion von Bakterien, Hefen oder Pilzen im technischen Maßstab erfolgt ein Scale-up wie auch eine Optimierung des Fermentationsprozesses.

Angebote ans Netzwerk

Produkte und Leistungen aus unserem Portfolio, Scale Up neuer Technologien und Forschungsergebnisse in eine technische Prozessstabilität und in eine kommerziellen Verwertung zu führen, lnformationsaustausch, Partner für wirtschaftliche Umsetzung.

Erwartungen vom Netzwerk

Im engen Austausch zwischen Forschungsinstituten und Firmen ein leistungsfähiges, interdisziplinäres Cluster bilden, Synergieeffekte, wertvolle Impulse sind Grundlage für eine gemeinsame, praxisnahe und wirtschaftliche Umsetzung vorhandener und neuer Technologien.