Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Management/Leitung

Prof. Dr.-Ing. Eckhard Weidner

Branche

Forschung und Entwicklung

Kurzprofil

Fraunhofer UMSICHT gestaltet die Energie- und Rohstoffwende aktiv mit. Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte bringen wir nachhaltiges Wirtschaften voran, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der Wirtschaft zu fördern. Als eines von 67 Instituten und selbständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft sind wir weltweit vernetzt und fördern die internationale Zusammenarbeit. Fraunhofer ist die größte Organisation für angewandte Forschung in Europa.

Fraunhofer UMSICHT wurde im Juni 1990 als gemeinnützige technisch-wissenschaftliche Einrichtung gegründet. Der Institutskomplex am Standort Oberhausen umfasst fünf Gebäude mit Büroflächen, Rechenzentrum, Bibliothek und einem repräsentativen Veranstaltungsraum. Werkstätten und Technika (3.100 m²) sowie Laboratorien (1.400 m²) bilden die technische Infrastruktur. Fraunhofer UMSICHT engagiert sich beim Strukturwandel in Stadt und Region mit neuen Ideen, Technologietransfer, Ausgründungen und der Bildung von FuE-Netzwerken.

Seit Juli 2012 hat Fraunhofer UMSICHT einen Institutsteil in Sulzbach-Rosenberg. Im Jahr 2013 gehörten 528 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Belegschaft beider Standorte - mit meist natur- und ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung. Davon bilden 308 das Stammpersonal, hinzu kommen 18 Auszubildende sowie Studenten, Schüler und Praktikanten.

Angebote ans Netzwerk

  • Innovative und optimierte Prozesse zum Down Stream Processing
  • Prozesstechnik zur Biomassevorbehandlung
  • Entwicklung biobasierter Kunststoffe und Chemikalien
  • Energetische Optimierung technischer Prozesse und Systeme
  • Erstellen von Nachhaltigkeitsbewertungen, z. B. Life Cycle Analysen, Carbon Footprint etc.

Erwartungen vom Netzwerk

  • Partner für gemeinsame F+E-Projekte