Bayerische Chemieverbände

Management/Leitung

Dr. Peter Umfug (Hauptgeschäftsführer), Dr. Günter von Au (Vorstandsvorsitzender)

Branche

Arbeitgeberverband und Wirtschaftsverband

Kurzprofil

Die Bayerischen Chemieverbände bestehen aus dem Verein der Bayerischen Chemischen Industrie (VBCI) als Arbeitgeberverband sowie dem Verband der Chemischen Industrie, Landesverband Bayern (VCI LV Bayern) als Wirtschafts­verband. Gemeinsam vertreten sie die Interessen von rund 370 Mitgliedsfirmen, koordinieren die Meinungsbildungsprozesse innerhalb der Branche und vertreten ihre wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen gegenüber Politik, Behörden, Tarif­partnern und der Öffentlichkeit. Ziel ist, unter Wahrung ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen chemischen Industrie zu erhalten und zu verbessern.

Im VCI LV Bayern sind auch der Landesverband des Bundesverbandes der Pharma­zeutischen Industrie (BPI) und die Bezirksgruppe Bayern des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) eingebunden.

Angebote ans Netzwerk

siehe Kurzportrait

Erwartungen vom Netzwerk

siehe Kurzportrait