Übersicht: UseCO2

Laufzeit: 1. März 2016 - 28. Februar 2017


Was ist ein ZIM-Kooperationsnetzwerk?

Ein ZIM-Kooperationsnetzwerk (ZIM-KN) ist ein Zusammenschluss mehrerer klein- und mittelständischer Unternehmen mit dem gemeinsamen Ziel, innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu entwickeln. Ausgehend von der Forschung und Entwicklung bis zur Vermarktung der F&E-Ergebnisse in einem frei gewählten Technologiefeld - hier die "Nutzung von CO2", also die stoffliche Verwertung von atmosphärischem und konzentriertem Kohlendioxid - sollen Synergien zur Zielerreichung geschaffen werden. Die Netzwerkpartner beauftragen gegen Entgelt einen „neutralen Intermediär“ mit dem Netzwerkmanagement. Dazu werden die Partner durch das BMWi gefördert. Mehr dazu finden Sie auf der offiziellen ZIM-Webseite.

Das ZIM-KN "UseCO2"

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk "UseCO2" ist inzwischen bereits unser drittes, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördertes, Kooperationsnetzwerk im Förderprogramm ZIM (= Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand). Aktuell befinden sich in "UseCO2" 16 reguläre und 5 assoziierte Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Teilnehmer entwickeln Technologien, um CO2 aus Industrieabgasen oder aus der Atmosphäre zu fixieren und in Grundchemikalien umzuwandeln. Daraus entstehen Alltagsprodukte wie synthetische Fasern, Schmiermittel, Kleb- und Kunststoffe oder auch Kraftstoffe. Im Vergleich zu ihren Pendants aus Erdöl haben die Produkte einen geringeren "CO2-Footprint" oder sind sogar CO2-neutral.

Die Nutzung von CO2 mit Hilfe von Mikroorganismen, Pflanzen, Algen oder chemisch-physikalischen Synthesen ist nicht nur klimafreundlich. Durch entwickeln neuer Technologien und Produkte liefert das Netzwerk Lösungen, um unabhängig von verfügbaren Erdöl bzw. schwankenden Erdölpreisen zu produzieren. Das Netzwerk unterstützt damit den Wandel von einer erdölbasierten zu einer nachhaltigen Gesellschaft.

Die Förderung des Kooperationsnetzwerks „UseCO2“ erfolgt innerhalb des „Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)“ und läuft zunächst von März 2016 bis Februar 2017. Zwei bis drei weitere Jahre sind im Anschluss möglich.

ZIM-Logo
Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWE)