Die Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH ist eine Netzwerk- und Dienstleistungsorganisation auf dem Gebiet der Industriellen Biotechnologie. Unser Ziel ist die effizientere und schnellere Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in innovative Produkte und Verfahren. Dazu pflegen und erweitern wir stetig unser 100 Mitglieder umfassendes Netzwerk. Wir bündeln die Kompetenzen und Potentiale der Mitglieder, um so den Technologietransfer auf nationaler als auch internationaler Ebene zu realisieren. Wir bereiten relevante Informationen für die Öffentlichkeit und Entscheidungsträger auf und steigern die Sichtbarkeit des Netzwerks durch die Organisation bzw. Beteiligung an Veranstaltungen.

Die IBB Netzwerk GmbH steht im Dienste eines nachhaltigen Wachstums!

Unser IBB-Mitglied HPX-Polymers sucht eine/n Werkstudenten/in, spätester Beginn: 1.9. Weiterlesen...

Option auf vergünstigten Messestand für die JEC World 2018 (Leitmesse für Kompositmaterialien) in Paris via Bayern Innovativ. Mehr...

Nachrichten

Verleihung des Preises für den besten Abschluss im Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie an Herrn Martin Ziegler durch den Geschäftsführer der IBB Netzwerk GmbH, Prof. Haralabos Zorbas. Bild: TUM

19.07.2017

Preis für den besten Abschluss im Masterstudiengang Industrielle Biotechnologie 2017

Zum fünften Mal verlieh die IBB Netzwerk GmbH den Preis in Höhe von 1.000 Euro für den besten...

Im neuen BMEL-Projekt sollen Terpene, die z.B. bei der Papierherstellung als Reststoffe anfallen, in Industrie-fähigen Prozessen zu Polyamiden verarbeitet werden. Bild: CC0 Public Domain CurtisMmedia / pixabay.com.

18.07.2017

Biopolymere aus Resten der Holzverarbeitung

Neues BMEL-Projekt nutzt Terpene aus der Holzverarbeitung um biobasierte Polyamide herzustellen.

Faulturm der Lippeverbands-Kläranlage Lünen. Foto: Klaus Baumers

17.07.2017

Phosphor-Recycling aus Abwasser

Lippeverband übernimmt die Federführung bei Pilotprojekt für Phosphorrecycling aus Abwasser.