Technologie-Initiative Bioraffinerien

Datum des Inkrafttretens

03.08.2017

Ende der Laufzeit

30.06.2021

Einreichungsfrist(en)

23. Oktober 2017

Förderinstitution

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Beschreibung

Biobasierte Produkte, die in Kombination mit biotechnischen, chemischen, thermischen oder mechanischen Verfahren hergestellt werden, ermöglichen die Schonung des globalen Gefüges von Natur, Umwelt und Klima und schaffen Unabhängigkeit von fossilen Rohstofflieferanten. Sie versprechen große Chancen für Wachstum und Beschäftigung. Zur Vermeidung von Nutzungs- und Zielkonflikten erfordert biobasiertes Wirtschaften ganzheitliche Forschungs- und Lösungsansätze. Durch eine intelligente Verknüpfung von Prozess- und Wertschöpfungsketten können Konkurrenzen von Nutzungswegen biobasierter Rohstoffe vermindert bzw. vermieden und Innovationspotenziale erschlossen werden. Erfolgversprechende Lösungsansätze hierzu bieten Bioraffineriekonzepte. Bioraffinerien zeichnen sich durch ein integratives und multifunktionelles Gesamtkonzept aus. Biologische Ressourcen werden als Rohstoffquelle für die nachhaltige Erzeugung unterschiedlicher Zwischenprodukte und Produkte (Chemikalien, Werkstoffe, Bioenergie) unter möglichst vollständiger Verwendung aller Rohstoffkomponenten genutzt. Als Koppelprodukte können auch Nahrungs- und/oder Futtermittel anfallen. Mehr…

Projektträger & Ansprechpartner

Projektträger Jülich (PtJ)
Geschäftsbereich Bioökonomie (BIO)
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
www.ptj.de

Dr. Eva Waldvogel-Mohr
Fachbereich Industrielle Bioökonomie (BIO 4)
Tel.: 02461 6187 11
Fax: 02461 6127 30
e.waldvogel-mohr(at)fz-juelich.de

Weiterführende Links