International tätige Unternehmen im Bereich Industrielle Biotechnologie

A- B- C- D- E-F- G-H-I-J-K- L- M-N-O- P-Q- R-S- T- U- V-W-X-Y-Z


A

Allylix Inc., ein Hersteller von Spezialchemikalien aus nachwachsenden Rohstoffen kombiniert biotechnologische Verfahren mit molekularbiologischen Methoden, um hochwertige Spezialchemikalien entwickeln und herstellen zu können. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Diego, USA.

Seit März 2012 kooperiert Avantium, ein niederländisches Forschungs- und Technologieunternehmen, mit der Danone GmbH und der Coca-Cola Company, um eine neue Generation von biobasierten Kunststoffflaschen herzustellen. Diese sogenannten PEF-Flaschen (Polyethylenfuranoat) sollen den herkömmlichen PET-Flaschen (Polyethylenterephthalat) in ihren funktionellen Eigenschaften sowie der CO2-Bilanz überlegen sein und bis 2016 im Markt eingeführt werden. (mehr...)

B

BioAmber produziert Bernsteinsäure aus nachwachsenden Rohstoffen in seinem Werk im französischen Pomacle. Die Anlage läuft mit einer Jahreskapazität von 3.000 Tonnen. In 2013 startete BioAmber den Bau einer neuen Großanlage mit einer zusätzlichen Jahreskapazität von 17.000 Tonnen am Lanxess-Standort Sarnia Ontario, Kanada. Die Anlage soll bis Ende 2014 in Betrieb genommen werden. (mehr..., siehe auch nationale Anwender, Lanxess)

Braskem ist ein brasilianisches Unternehmen, welches ein Verfahren entwickelte, mit dem es Bio-Polyethylen herstellen kann. Eine Anlage für die Produktion von 200.000 Tonnen Bio-Polyethylen pro Jahr hat 2010 seine Pforten geöffnet. Eine weitere Anlage zur Produktion von Bio-Polypropylen soll noch in 2013 starten.

C

Cargill NatureWorks LLC ist ein führender Hersteller von Biopolymeren aus PLA (= Polymilchsäure). Bereits 2003 wurde eine Milchsäure-verarbeitende Fabrik in Nebraska, USA, eröffnet, mit einer Kapazität von 140.000 Tonnen pro Jahr.

D

Eines der geplanten Projekte vom weltweit agierenden Unternehmen Dow Chemicals ist eine 350.000 Tonnen Anlage in Brasilien für die Produktion von Bio-Polyethylen, um daraus Biopolymere herzustellen.

Dupont forscht gemeinsam mit BP an der Produktion von Bio-Butanol aus Lignocellulose. Zusammen mit Tate & Lyle stellt Dupont Bio-1,3-Propandiol für biobasiertes PTT (Polytrimethylenterephthalat) her, welches als Biopolymer in diversen Bereichen verwendet werden kann.

E

Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS N.V. vereinbarte im März 2012 zusammen mit Airbus, Boeing Co. und Embraer-Empresa Brasileira de Aeronáutica S.A., bei der Entwicklung von erschwinglichen "Drop-in"-Biokraftstoffen für die Luftfahrt zu kooperieren. Ziel ist die Reduktion von CO2-Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs trotz wachsendem Verkehrsaufkommen.

G

Genencor stellt fermentatives Isopren für Kautschuk her und beliefert damit unter anderem auch Goodyear.

Genomatica und Novamont haben im August 2011 ein Joint Venture über den Bau einer Bioraffinerie geschlossen. Darin soll Genomatica’s Bio-Butandiol hergestellt, und in Novamont’s Bioplastik-Produkten verwendet werden. In 2012 ist auch Versalis - eine 100-prozentige Eni-Tocher - dem Joint Venture beigetreten.

Das IBB-Netzwerkmitglied Global Bioenergies S.A. entwickelt künstliche Stoffwechselwege um leichte Olefine, welche als Gas aus dem Nährmedium entweichen können, direkt über Fermentation herzustellen. Seine Forschung und Entwicklung in diesem Bereich hat dem Unternehmen 2012 die Auszeichnung als "Innovativstes europäisches Biotech-KMU" eingebracht. (mehr...)

L

Lonza Group Ltd. ist ein global tätiger Life-Science-Zulieferer und hat im April 2012 mit der australischen Forschungsbehörde CSIRO eine Partnerschaft zur Entwicklung neuer Produkte aus rekombinant erzeugten Bienenseidenproteinen geschlossen.

M

Das französische Biotech-Unternehmen METabolic Explorer S.A. produziert Bulkchemikalien aus Nachwachsenden Rohstoffen. Es entwickelt industrielle Prozesse, basierend auf Fermentation, um eine Alternative zu den begrenzten fossilen Rohstoffen anzubieten.

P

Pfizer stellt mittels biotechnischer Verfahren Ethyl(S)-4-chlor-3-hydroxybutyrat, eine Vorstufe des Atorvastatins, her. Dieser Cholesterinsenker mit dem Handelsnamen Lipitor/Sortis hat 2010 einen Umsatz von 11,8 Milliarden US Dollar eingebracht und ist damit Pfizers umsatzstärkstes Medikament.

Die niederländische Firma Purac hat in 2012 ein 75.000 jato-Lactidwerk in Thailand fertiggestellt. Lactid wird verwendet, um den Biokunststoff PLA zu erzeugen. Damit will Purac eine führende Rolle auf dem Markt für Lactidsäure-basierte Biokunststoffe einnehmen.

R

Roquette und DSM gründeten 2010 ein Joint Venture für die Produktion biobasierter Bernsteinsäure und öffneten Ende 2012 die Pforten ihrer neuen Anlage. Als Plattformchemikalie soll die Bernsteinsäure zu Butandiol, Polyurethanharzen und Biopolymeren, wie z. B. Polybutylensuccinat, weiterverarbeitet werden.

T

TRW Automotive Inc. ist ein weltweit tätiger Automobilzulieferer. Seit Mitte 2012 produziert das Unternehmen Fahrer-Airbag-Module mit einzelnen Komponenten aus biobasierten Kunststoffen in Serie.

U

Das finnische Papier- und Zellstoffunternehmen und UPM GmbH, mit Hauptsitz in Helsinki, baut in Lappeenranta ein Werk, das ab 2014 jährlich 100.000 Tonnen Biokraftstoff der zweiten Generation produzieren soll. Die deutsche Zweigniederlassung von UPM hat ihren Sitz in Augsburg und ist Mitglied im IBB-Netzwerk.

V

Die amerikanische VW-Tochter kooperiert mit den Biokraftstoffunternehmen Amyris und Solazyme um die Leistungsfähigkeit ihrer Diesel-Technologie beim Einsatz von Biokraftstoffen zu testen. Solazyme verwendet Mikroalgen zur Ölproduktion für Biokraftstoffe.


nach oben